www.isb.bayern.de
Antragsrunde 2020 - Genehmigte Projekte zur Leitaktion 1
Die NA beim BIBB hat die Bewertung der eingegangenen Anträge für die Leitaktion 1 - Mobilität der Antragsrunde 2020 abgeschlossen. Insgesamt werden deutschlandweit Projekte mit einer Summe von 49,9 Mio. Euro gefördert.
Wie in den vergangenen Jahren auch wurden alle Anträge staatlicher bayerischer Schulen und Regierungen für eine Förderung genehmigt. Die beantragte Fördersumme dieser Einrichtungen liegt dieses Jahr knapp über 4 Mio. Euro und entspricht ca. 45 % der nach Bayern geflossenen Fördermittel zur Leitaktion 1 Mobilität. Im Vergleich zum Vorjahr reduzierte sich die Fördersumme um ca. 700.000 Euro. Dieser Trend ist auch deutschlandweit wahrzunehmen.
Bewilligte Projekte 2020
Die neue Programmgeneration ERASMUS+ (2021 - 2027)
Am 28. Mai veröffentlichte die Europäische Kommission den Aufruf zur Akkreditierung für die Teilnahme an der neuen Programmgeneration. Dieser Zugang ist Voraussetzung für einen darauf folgenden Abruf von Fördermitteln und eignet sich gut für Einrichtungen, die eine längerfristige internationale Ausrichtung ihres Bildungsangebots anstreben. Erfahrungen im Rahmen der alten Programmgeneration Erasmus+ sind für eine Akkreditierung nicht notwendig.

Die nachfolgenden Links leiten Sie auf Seiten mit aktuellen Informationen weiter:
EU-Kommission: Vorschlag zur Einrichtung von Erasmus
EU-Kommission: Aufruf zur Akkreditierung
NA beim BIBB: Erasmus ab 2021
Regularien für die Antragstellung zur Akkreditierung (en) 

Das Online-Antragsformular für die Akkreditierung wird voraussichtlich Mittte Juni verfügbar sein.

Einrichtungen, die noch nicht wissen, ob für sie ein langfristiges Engagement im Programm Erasmus+ in Frage kommt, haben die Möglichkeit, dieses über sog. "Kleine Projekte" (Short-term Projects) in eingeschränkter Form zu nutzen. Darüber hinaus können über Konsortialprojekte Einrichtungen, die nicht akkreditiert sind, als Partnerorganisation an Erasmus+ teilnehmen.  
Zeitlicher Verlauf
Nach derzeitigem Sachstand geht man von nachfolgendem zeitlichen Verlauf für den Start der neuen Programmgeneration aus:

Mitte Juni 2020: Veröffentlichung des Online-Antrags zur Akkreditierung
29. Oktober 2020 - 12:00 Uhr: Antragsfrist für die Akkreditierung
Januar 2021: Rückmeldung der NA beim BIBB bezüglich der Entscheidung zur Akkreditierung
März 2021: Mittelanfrage durch akkreditierte Einrichtungen bzw. Antragstellung für ein sog. "Kleines Projekt"
Unterstützungsangebot
Die NA beim BIBB hat bereits Webinare zur neuen Programmgeneration und zur Akkreditierung durchgeführt. Hierzu stehen Ihnen die Veranstaltungsdokumentationen und teilweise Podcasts zur Verfügung. Weitere Fortbildungen der NA beim BIBB sind bereits terminiert. Diese finden Sie auf der Homepage

Darauf aufbauend bietet das ISB drei unterschiedliche Fortbildungsreihen im Online-Format an:
  • Austausch und Fragen zur neuen Programmgeneration
18. Juni - 16:00 Uhr / 19. Juni - 13:00 Uhr / 22. Juni - 16:00 Uhr
  • Informationsveranstaltung zur Akkreditierung
29. Juni - 16:00 Uhr / 30. Juni - 16:00 Uhr
1. Juli - 16:00 Uhr / 3. Juli - 13:00 Uhr
  • Fragen und Austausch zum Akkreditierungsantrag
8. Juli - 16:00 Uhr / 10. Juli - 13:00 Uhr
13. Juli - 16:00 Uhr / 17. Juli - 13:00 Uhr
24. Juli - 13:00 Uhr

Die Anmeldung zu den Online-Fortbildungen ist über FIBS möglich (Stichwort: erasmus). Ergänzend dazu stehen digitale Informationsmaterialien zur Verfügung, die in Zusammenarbeit mit der EU-Geschäftsstelle Düsseldorf erstellt werden.
Unabhängig davon ist eine individuelle Beratung Staatlicher Bayerischer Schulen via E-Mail oder telefonisch natürlich jederzeit möglich.  
Erasmus+ für Schulen in Bayern - Termine
Fortbildung in bayerischen Schulen (FIBS)
Wichtiger Hinweis bei einer Projektverlängerung
(nur für Staatliche Bayerische Schulen)
Die EU-Kommission hat für den Fall, dass Sie Ihr Projekt aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht im beantragten Zeitraum durchführen können, die Möglichkeit eingeräumt, eine Verlängerung der Projektlaufzeit von bis zu 12 Monaten zu beantragen. Somit können Sie geplante Mobilitäten zu einem späteren Zeitpunkt durchführen. Für eine Beantragung wenden Sie sich bitte via E-Mail an die beiden Kontaktpersonen bei der NA beim BIBB, die Sie bei Ihrer Projektdurchführung unterstützen. 

Wird die Projektverlängerung von der NA beim BIBB genehmigt, erhalten Sie einen Änderungsantrag (das sog. Addendum). Diesen schicken Sie bitte in zweifacher Ausfertigung, von der zeichnungsberechtigten Person Ihrer Einrichtung unterschrieben, zurück an die NA beim BIBB. Daraufhin erhalten Sie ein Exemplar zurück, welches nun zudem noch die Unterschrift der zeichnungsberechtigten Person der NA trägt.
Bitte senden Sie dann einen Scan dieses Addendums, welches beide Unterschriften trägt, zeitnah an das Landesamt für Schule (finanzierung@las.bayern.de). Diese Information ist für das Landesamt wichtig, damit keine Mahnungen aufgrund noch fehlender Zahlungen durch die Staatsoberkasse versendet werden.

Weitere Informationen zu Erasmus+-Aktivitäten im Zeichen von COVID-19 finden Sie auf der Informationsseite der NA beim BIBB, auf dem ISB-Portal "Erasmus+ für Schulen in Bayern" sowie in den entsprechenden kultusministeriellen Schreiben. 
Verlängerung der Mobilitätsphase für die
Gruppe der Absolventen
Aufgrund der aktuellen Situation besteht die Möglichkeit, Mobilitätsaktivitäten von Absolventinnen und Absolventen der beruflichen Bildung zeitlich anzupassen.

Sie können diese Zielgruppe nun bis zu 18 Monate nach deren Berufsabschluss über Ihr Projekt ins Ausland entsenden, sofern die angedachte Mobilität durch die derzeit geltenden Entsendebeschränkungen betroffen ist. Setzen Sie sich diesbezüglich mit Ihrer Kontaktperson für die vertragliche Projektbegleitung bei der NA beim BIBB in Verbindung.   
Coronavirus: Aktuelle Informationen zu Erasmus+
Erasmus+-Projekt des ISB
Mit dem Angebot internationaler Projekte möchte das ISB allen Schulen, auch denen, die keine eigenen Projekte durchführen, den Zugang zu dem Europäischen Bildungsprogramm ermöglichen. 
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Projekte des ISB" auf dem ISB-Portal "Erasmus+ für Schulen in Bayern".

Vor kurzem ist das 2018 beantragte Erasmus+-Projekt des ISB zu Ende gegangen. Dieses deckte die Themenfelder "Einstieg in Erasmus+Berufsbildung" und "Inklusive Beschulung in der Beruflichen Bildung" ab. Im Zuge dieses Projekts wurden 20 Lehrkräfte  bayerischer beruflicher Schulen zum Zweck des Lernens und des Austauschs ins europäische Ausland entsendet.

Ein herzlicher Dank geht an unsere Partnereinrichtungen:
R. Brienza und G. Liuzzi vom "Instituto Professionale Luigi Santarella" - Bari
V. Vegard von der Kathedralskole - Hamar
H. Eile und N. Aichholzer vom Bildungsnetzwerk ecoMedia - Wolfsberg
Projekte des ISB
Neuerungen beim Europass
Im Juli wird das neue Europass-Portal veröffentlicht. Der neue Europass wird als sicheres und kostenfreies Karrieremanagement-Portal den Nutzerinnen und Nutzern vielfältige Möglichkeiten bieten. Sie können u.a.:
  • ein persönliches Profil anlegen und relevante Inhalte ihres Profils zeitlich befristet teilen
  • Job und Weiterbildungsangebote in ganz Europa finden
  • einen Lebenslauf und Anschreiben in verschiedenen Designs erstellen
  • laufende Bewerbungen managen
  • digitale Zeugnisse speichern und teilen
  • Informationen zum Lernen und Arbeiten in Europa finden, darunter Informationen zur Anerkennung von Abschlüssen, zu bildungspolitischen Initiativen, Arbeitsmarkttrends u.v.m.
Der Europass Mobilität wird wie bisher über die deutsche Datenbank ausgestellt und kann in der digitalen Bibliothek des neuen Portals gespeichert werden. (Quelle: NEC)

Ein Blick auf die Europass-Informationsseite der NA beim BIBB lohnt sich!
Europass Deutschland
Europass-Seite der EU
Erasmus Days 2020
Am 9. Mai 2020, dem Europatag, der in diesem Jahr unter dem Motto  „Europa lebt Solidarität“ steht, wurde das Anmeldetool für die ErasmusDays 2020, die in diesem Jahr vom 15. bis 17. Oktober stattfinden werden, freigeschaltet. Alle Projekt- und Entscheidungsträger in Erasmus+ sind aufgefordert, an diesen drei Tagen auf das Förderprogramm aufmerksam zu machen, Erfolgsgeschichten zu erzählen, Erfahrungen zu teilen und so die Sichtbarkeit von Erasmus+ zu erhöhen und besonders in diesem Jahr das Vertrauen in Erasmus+ und Europa zu stärken. (Quelle: NA beim BIBB)
Homepage ErasmusDays
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Grundsatzabteilung
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: abt.ga@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktorin Dr. Karin E. Oechslein

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
EU-Bildungsprogramme in der Grundsatzabteilung

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.