www.isb.bayern.de
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser,

die digitale Transformation stellt uns alle vor Herausforderungen. Mit dem neu entwickelten Orientierungsrahmen "Digitale Lernaufgaben" nimmt das ISB die Chancen dieser Transformation für die Weiterentwicklung von Unterricht und Ausbildung in den Blick.

In dieser Sonder-Ausgabe unseres Newsletters ISB-aktuell möchten wir Sie kurz über den Orientierungsrahmen und seine Ziele und Inhalte informieren:

Der Orientierungsrahmen zeigt, wie zeitgemäße Lernaufgaben im Unterricht des 21. Jahrhunderts aussehen können. Er soll Lehrkräfte dazu ermutigen, neue Aufgabenformate zu erproben und eigene Digitale Lernaufgaben zu erstellen.

Im Orientierungsrahmen werden die Stärken bestehender Konzepte – etwa das der Kompetenzorientierung oder der Differenzierung – mit den spezifischen Möglichkeiten digitaler Tools verbunden. Ziel ist es dabei nicht, alle Phasen einer Aufgabenstellung durch digitale Möglichkeiten zu gestalten, sondern digitale wie nicht digitale Anteile didaktisch zielführend einzusetzen und zu kombinieren.

Näheres dazu und viele Anregungen und Unterrichtsbeispiele für Digitale Lernaufgaben finden Sie in unserem bekannten Magazin ISB-Info. Dieses haben wir neu konzipiert und als erstes rein digitales ISB-Magazin online veröffentlicht. 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr
Anselm Räde
Direktor des ISB
"ISB-Info" als digitales Magazin neu gestaltet
Aus Print wird digital: Das bekannte ISB-Magazin ISB-Info zu schulartübergreifenden Themen erscheint künftig als erstes rein digitales Magazin. Die neu gestaltete ISB-Info bietet nun auch viele Möglichkeiten, beispielsweise audivisuelle Medien und Materialien wie Erklärvideos, Online-Präsentationen, Podcasts und interaktive Grafiken vorzustellen.

Die digitale ISB-Info ist ansprechend gestaltet und übersichtlich strukturiert, damit Sie alle Inhalte leicht finden und bequem aufrufen können – auch über Tablet und Smartphone. Ein kurzes Video führt zudem in die Bedienung und die Inhalte des Online-Magazins ein.

In der ersten digitalen Ausgabe der ISB-Info stellen wir Ihnen den Orientierungsrahmen "Digitale Lernaufgaben" mit seinen Zielbereichen und Anforderungen ausführlich vor. Neun konkrete Aufgabenbeispiele aus allen Fachbereichen und Schularten zeigen, wie sich das Konzept in der Praxis umsetzen lässt.  
Zur neuen ISB-Info
Neuer ISB-Orientierungsrahmen "Digitale Lernaufgaben"
Wie guter und moderner Unterricht im 21. Jahrhundert aussehen kann, zeigt der Orientierungsrahmen "Digitale Lernaufgaben". Damit geht das ISB die didaktische Perspektive der digitalen Transformation an.

Der Einsatz digitaler Medien und Werkzeuge steht bei Digitalen Lernaufgaben im Zentrum, er ist aber kein Selbstzweck: Es geht vielmehr um die Frage, wie die Veränderungen durch die "Kultur der Digitalität" im Unterricht thematisiert werden können.

Die spezifischen Möglichkeiten digitaler Medien und Werkzeuge, die den bestehenden Pool an Unterrichtsmethoden erweitern und ergänzen können, werden immer mitberücksichtigt. Das Konzept zeigt einen didaktischen Rahmen dafür auf, wie Unterricht unter den Bedingungen der Digitalisierung aussehen kann.
Zum Orientierungsrahmen
Merkmale Digitaler Lernaufgaben
Der Orientierungsrahmen benennt wichtige Anforderungen für Digitale Lernaufgaben: Wesentliches Kennzeichen ist, dass in Aufgabenstellung und Lösungsstrategie digitale Medien kompetenzorientiert einbezogen werden.

Wie und welche digitalen Werkzeuge in der Lernaufgabe verwendet werden, entscheidet die Lehrkraft. Die Schülerinnen und Schüler können zudem angeregt werden, digitale Mittel in ihre individuelle Lösungsstrategie einzubeziehen. Auch sind Flexibilität und Variabialität gefragt: Optimalerweise werden Digitale Lernaufgaben in verschiedenen Lernsettings eingesetzt.

Digitale Lernaufgaben umfassen eine große Bandbreite an Formaten, bei denen unterrichtsmethodische und didaktische Schwerpunkte variieren. Zudem sollen sie wichtige Kompetenzen aus der modernen Lebenswelt berücksichtigen – insbesondere den Kompetenzrahmen zur Medienbildung an bayerischen Schulen.
Zu den Merkmalen
Zielbereiche Digitaler Lernaufgaben im Überblick
Digitale Lernaufgaben orientieren sich an einem konkreten didaktischen Zielbereich. Sie beziehen Materialien, Themen und Medien aus der „digitalisierten Welt“ lebensnah in Schule und Unterricht mit ein.

Die Schülerinnen und Schüler werden individuell unterstützt und dazu angeregt, auch im Team nach kreativen Lösungswegen zu suchen und ihre Ergebnisse in digitaler Form zu präsentieren – etwa in Form von Erklärvideos, Online-Präsentationen, Podcasts oder digitalen Mindmaps.

Der neue ISB-Orientierungsrahmen formuliert vier Zielbereiche für Digitale Lernaufgaben. Diese werden in vier Einzelbeiträgen in der neuen ISB-Info ausführlich vorgestellt:
  • Zielbereich 1: Die Aufgabe greift Themen und Formate der von der Digitalisierung geprägten Welt auf
  • Zielbereich 2: Die Aufgabe fördert individuelle Lernprozesse 
  • Zielbereich 3: Die Aufgabe fördert Zusammenarbeit
  • Zielbereich 4: Die Aufgabe ist handlungs- und/oder produktorientiert
Einen kurzen Überblick über alle vier Zielbereiche finden Sie hier:
Zur Übersicht der Zielbereiche
Praxisnahe Aufgabenbeispiele für alle Schularten
So können Digitale Lernaufgaben im Unterricht aussehen: In der neuen ISB-Info werden neun Aufgabenbeispiele für den praxisnahen Einsatz vorgestellt. 

Die Aufgabenbeispiele wurden von den Fachreferentinnen und Fachreferenten des ISB entwickelt. Sie sind bewusst so angelegt, dass sich wesentliche Elemente der Aufgabe auch auf andere Jahrgangsstufen, Schularten und Fächer übertragen lassen. 

Die vorgestellten Aufgabenbeispiele haben einen konkreten Bezug zum LehrplanPLUS und veranschaulichen verschiedene Zielbereiche des Orientierungsrahmens. Zu allen Aufgaben sind zudem Arbeitsmaterialien und eine Erläuterung verfügbar.
Zu den Aufgabenbeispielen
Mit @ISB_Bayern und @mebis_Bayern noch schneller informiert!
Noch mehr Aktuelles rund um Schule, Bildung, Unterricht und Ausbildung: Mit seinen beiden Twitter-Kanälen @ISB_Bayern und @mebis_Bayern bietet das ISB weitere aktuelle Hinweise zu Veranstaltungen, Fortbildungen, digitalen Veröffentlichungen, Unterrichtsmaterialien, Lesetipps und vieles mehr. Gleich anmelden und Follower werden!
Weitere Informationen
Logos, Fotos und Abbildungen in diesem Newsletter:
ISB München, mebis Bayern, StMUK Bayern, clipdealer.com, iStockphoto.com
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Öffentlichkeitsarbeit
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: kontakt@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktor Anselm Räde

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
- Organisatorischer Aufbau des ISB
- Ansprechpartner

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.